Klassische Homöopathie

Eine breit anwendbare Heilmethode, die darauf basiert, mit einem einzigen Arzneimittel alle Symptome, die zu einer Erkrankung gehören, zu behandeln.

Über Homöopathie

In der genuinen Homöopathie werden alle Symptome einer Erkrankung ganzheitlich gesucht und betrachtet, in einzelne Zeichen und Zeichenkombinationen zerlegt, geordnet, in Ähnlichkeitsverzeichnissen gesucht (Repertorien) und mit den Originalaufzeichnungen (Materia Medica) verglichen. Um sauber alle Symptome einer Erkrankung zu erkennen, bedarf es am Anfang und manchmal auch noch zwischendurch intensiver Gespräche zur Erforschung der Krankheitsgeschichte und der ganzen Breite der Symptomatik. Die zeitliche Entstehung der Symptome, die Umstände der Verschlimmerung/Verbesserung, die Vorgeschichte auch von Verwandten wie Eltern oder Geschwister, Unfälle oder Operationen, medikamentöse Behandlungen - alle diese Einflussfaktoren werden zusammenfassend betrachtet und bewertet.
Behandelt werden damit:

  • Schmerzen (auch bei Bandscheibenvorfällen, nach Operationen, Brüchen, Nervenschmerzen … )
  • Akute oder chronische Infekte wie Schnupfen, Husten, Magen-Darm-Erkrankungen
  • Probleme im Verdauungstrakt
  • Drüsenerkrankungen
  • Allergien gegen Pollen, Nahrungsmittel, Staub usw.
  • unerfüllten Kinderwunsch
  • Ekzeme und Hautausschläge, Juckreiz
  • Krankheiten, die mit Stimmungssschwankungen einhergehen